Die Nieder- und Hochspannungsisolation einer Maschine ist komplexen Alterungsvorgängen unterworfen. Diese Tatsache können wir nicht ändern, aber wir helfen unseren Kunden mit dem MAschinenDIAgnoseprogramm MADIA sich anbahnende Defekte in Ihrer Maschine oder Anlage frühzeitig zu erkennen, denn „Verfügbarkeit ist kein Zufall !“.

Wie funktioniert die Maschinendiagnose nach MADIA prinzipiell?

Je nach Maschinentyp , -grösse und -alter haben die Maschinen unterschiedliche Eigenschaften, Beanspruchungen und Probleme. Die Maschinendiagnose nach MADIA berücksichtigt dies durch speziell auf die Nieder- und Hochspannungsisolation zugeschnittene Messprogramme mit definiertem Umfang. Durch die Anwendung verschiedener Messungen z.B. Teilentladungsmessung erhält man Aussagen über den Zustand der einzelnen Maschinenteile. Um die Messungen durchzuführen, kommen wir mit unseren mobilen Messeinrichtungen zu Ihnen auf die Anlage.

Alle aufgenommenen Messungen und Trendwerte mit den Empfehlungen über das weitere Vorgehen werden in einem Bericht zusammengestellt, welcher Ihnen abgegeben wird. Im Folgenden ist ein Auszug unserer Messungen aufgelistet, welche je nach Art der Isolation (Nieder- oder Hochspannungsisolation) ihre Anwendung finden.

  • Ladestrommessung mit Gleichspannung
  • Messung Isolationswiderstand
  • Messung Polarisationsindex
  • Teilentladungsmessung
  • Verlustfaktormessung
  • Hochspannungsprüfung (Gleich- oder Wechselspannung)
  • Stossspannungsprüfung

Mit modernsten Messmitteln und Untersuchungsmethoden sowie unserer Erfahrung in der Isolationstechnik stehen dabei folgende Fragen im Vordergrund:

  • Wie ist der Zustand meiner Maschine?
  • Welche Instandstellungsarbeiten sind wann notwendig?
  • Wo kann ein Schaden in Zukunft auftreten?
  • Wann muss mit einem Ausfall gerechnet werden?
  • Wann ist die nächste Messung notwendig?