Die Lebensdauer der Getriebelager (Gleit- und Wälzlager) hängt von zahlreichen Faktoren ab. Einige Einflussgrößen sind mess- oder berechenbar (wie etwa Lagerbelastung oder Oberflächengüte der Komponenten). Andere können numerisch nicht bestimmt werden (Verschmutzung oder genauer Schmierzustand).
Ob ein Lager von einem Getriebe oder einem Getriebemotor seine Lebensdauer erreicht oder nicht, hängt somit stark von den Einsatzbedingungen ab. Deshalb ist es wichtig, regelmässige Messungen durchführen zu lassen, um den genauen Zustand des Lagers zu erhalten.
Neben den Trendmessungen mittels Stossimpulsmessungen können von uns auch vertiefte Analysen anhand von Hüllkurvenmessungen durchgeführt werden. Somit ist eine frühzeitige Schadenserkennung sichergestellt.

 

Folgende Messungen werden von uns (je nach Typ und Ausführung der Lager) an den Elektromotoren durchgeführt

  • Stossimpulsmessung
  • Schwingungsmessung inkl. Hüllkurvenmessung