Die Prüfung der Nutverkeilung zur Beurteilung des Festsitzes der Statorwicklung im Generator erfolgt u.a. mittels der Klopfprobe. Die dabei erhaltenen Resultate werden auf Wunsch in einem Nutverkeilschema protokolliert, wobei zwischen 3 Verkeilzuständen unterschieden wird. Um eine fundierte Beurteilung der Nutverkeilung abgeben zu können, ist die langjährige Erfahrung unserer Diagnosetechniker unumgänglich. Die erhaltenen Resultate werden im Detail mit dem Kunden besprochen, protokolliert und die notwendigen Massnahmen wie z.B. Teilersatz einzelner Keile oder Erneuerung der kompletten Verkeilung gemeinsam festgelegt.